Penn-Ball Alaaf!

  • Penn Startseite 1
  • Penn Startseite 2
  • Penn Startseite 3
  • Penn Startseite 4
  • Penn Startseite 5
  • Penn Startseite 6

Oecher Penn

Oecher Penn

Freunde und Gönner

Penn-Ball Alaaf!

Wenn am Karnevalssamstag jeder Saal des Eurogress aus allen Nähten platzt, Konfetti den Boden bedeckt und 2500 kostümierte Jecken ausgelassen feiern, dann heißt es wieder „Penn-Ball Alaaf!“.

Im gesamten Eurogress bedeutet dies Party total und Ekstase bis in die frühen Morgenstunden. Ein vollgepacktes karnevalistisches Programm, eine kostümierte Stadtgarde Oecher Penn, Live Musik, DJs – all das bietet der Penn-Ball, Aachens größter Kostümball, der bereits Wochen im Voraus mit 2500 verkauften Tickets das maximale Kartenkontingent erreicht hat und über die sozialen Netzwerke sowie die Homepage als „Ausverkauft!“ vermeldet werden konnte.

Bereits ab 19 Uhr startete die Warm-up-Phase, bei der 6 Livebands sowie 3 DJs das Publikum begeisterten. Unter anderem heizten die Gruppe „Merrick“, die wie jedes Jahr eigens für die Karnevalstage aus Südtirol anreiste, sowie die Band „Heartbeat“ abwechselnd auf den gegenüberstehenden Bühnen dem Publikum im Foyer des Eurogress ein, während „night in paris“ sowie DJ Ralf Esser den pickepackevollen Brüssel-Saal in Stimmung brachten. Die beiden Bands „Elan“ und „Abbeylane“ übernahmen das Programm im Europa-Saal, bevor gegen 22 Uhr zunächst Prinz Tom I. samt Hofstaat sowie sein Vorgänger Prinz Mike I. inklusive Prinzengarde die Bühne eroberten. Das Tanzpaar Sandro Gallazini und Inga Dahl lieferten ihre gewohnt atemberaubende Kür ab, bevor der Aachener Narrenherrscher mit seinen Hits der Session den Saal zum Beben brachte. Wie in den Jahren zuvor, begleitet der Vorgänger seiner Tollität den Tross auf die Bühne des Penn-Balls und ließ mit seinem „Öcher Style“ an eine grandiose Vorsession erinnern. Im Anschluss marschierte die Stadtgarde Oecher Penn in voller Besetzung durch die Reihen des bereits bestens gestimmten Publikums auf die Bühne. Nicht wie gewohnt in ihren schmucken Uniformen, sondern herausgeputzt, geschminkt und in teilweise aufwändig gestalteten Kostümen, die nur an diesem besonderen Abend getragen werden. So absolvierte die Truppe ihr vollständiges Programm, bei dem Marketenderin Angelina Schneider sowie ihr Tanzoffizier Christian Radermacher, der sein Premierenjahr absolviert, auf eine erfolgreiche Session zurückblicken konnten.
Im Anschluss an diese beiden karnevalistischen Höchstleistungen ging dann auch die aktive Truppe der Penn in den Feier-Modus über. Auch der Blick auf den straffen Zeitplan, der in den kommenden Tagen noch vor ihnen liegt, konnte niemanden davon abhalten, ausgelassen und bis in die frühen Morgenstunden Karneval zu feiern. Livemusik der Extraklasse sowie die DJs Dominic und Rainer Kurth sorgten für das Fundament einer langen Partynacht.