Haxenessen − Tradition seit 1972

  • Penn Startseite 1
  • Penn Startseite 2
  • Penn Startseite 3
  • Penn Startseite 4
  • Penn Startseite 5
  • Penn Startseite 6

Oecher Penn

Oecher Penn

Freunde und Gönner

Haxenessen − Tradition seit 1972

Bei der Stadtgarde „Oecher Penn„ von 1857 e.V. startete am vergangenen Samstag pünktlich um 18.57 Uhr das traditionelle Haxenessen. Im Waffensaal begrüßte der kommissarische Obersoldat Dennis Schmetz das Soldatenkorps, viele geladene Gäste und zahlreiche charmante Damen. Sein besonderer Dank galt den vielen helfenden Händen und den zahlreichen Sponsoren.

Zum musikalischen Auftakt begeisterte die Gesangsgruppe „De Pauer“ mit rockigem „Öcher Fastelovvend“ und „D’r Kengerzoch“. Ein besonderer Applaus den jungen Nachwuchskünstlern! Nach dem Verzehr von Eisbein oder Leberkäse, gereicht mit Sauerkraut und Kartoffelpüree, begrüßte Jonas Wintz alias „Der Penner von nebenan“ die Gäste mit einem ordentlichen „Prost!“, garniert mit einem Bier und Wacholder. Mit verdientem Applaus kehrte er zurück in seine Heimat Eschweiler. Spannung im Saal, als die bezaubernde Losfee, Marketenderin Angelina, zum ersten Mal in den Lostopf griff und die Tombola eröffnete. Ob kleine Gabe oder großes Geschenk, hier waren Freude und Überraschung garantiert. Im Anschluss heizte das Duo „Öcher DJ Ötzi & Friend“ den Gästen des Haxenessens mit einem Dutzend Partyknallern ordentlich ein. Nach etlichen Zugaben durften die beiden unter Applaus die Bühne verlassen.

Danach wurde im großen Waffensaal und in der Torhauptmannsschänke noch bis tief in die Nacht eine zünftige „After-Haxenessen-Party“ gefeiert.

(Bilder folgen)