Allgemein

  • Penn Startseite 1
  • Penn Startseite 2
  • Penn Startseite 3
  • Penn Startseite 4
  • Penn Startseite 5
  • Penn Startseite 6

Oecher Penn

Oecher Penn

Freunde und Gönner

Bleibt bitte zuhause…

Liebe Marketenderin, liebe aktive und inaktive Pennsoldaten, liebe Pennfamilie und Freunde der Stadtgarde Oecher Penn, gerne würden wir alle den Frühlingsanfang feiern und uns mit Freunden treffen, um diese Zeit gemeinsam zu genießen. Aber bitte bleibt alle zuhause und meidet soziale Kontakte, denn nur so können wir gemeinsam dazu beitragen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Wir haben bereits unsere internen Veranstaltungen und Versammlungen, vorerst bis Ende der Osterferien, abgesagt oder vertagt. Des Weiteren werden momentan keine Veranstaltungen in unserem Hauptquartier, dem Marschiertor, durchgeführt. Auch die Stadtgarde hat einige ältere und anfällige Mitglieder im Korps, die wir in diesen Zeiten schützen möchten. Die Lage ist ernst; bitte handelt verantwortungsbewusst! Gemeinsam stehen wir die Zeit durch, damit wir alle bald wieder […]

Fischessen am Aschermittwoch

Wieder einmal hat die ruhmreiche Stadtgarde Oecher Penn eine Session lang tapfer, unerschrocken und überaus erfolgreich gegen Griesgram und Muckertum gekämpft. Den Abschluss der Session bildete wie immer das gemeinsame Fischessen am Aschermittwoch, zu dem sich Aktive, Inaktive und Mitglieder des Heimat-Echos Steckenborn dieses Mal im Restaurant Luna am Theater trafen. In einem schönen und stimmungsvollen Ambiente wurden wir kulinarisch sehr verwöhnt – es war lecker! In seiner Ansprache dankte Kommandant Georg Cosler dem Spielmannszug der Penn und dem Musikzug der Steckenborner. Die Leistung von Friedhelm Rademacher, frisch gebackener Wachtmeister vom Pulverturm, hob er dabei besonders hervor. Ein weiterer Dank ging an Patricia Engelen, die unserem Nachwuchs die Flötentöne beibringt und an unser fabelhaftes Marketenderpaar Angelina Meis und Christian Rademacher. […]

Gardeball 2020

Nachdem Sturmtief „Yulia“ am Sonntag bereits für mehrere Zugabsagen und einen verkürzten Aachener Kinderzug gesorgt hatte, zeigte sich Petrus am Rosenmontag einsichtig mit den feiernden Jecken. Der Rosenmontagszug konnte ohne Probleme und weitestgehend trocken bewältigt werden. Entsprechend ausgelassen zeigte sich die Stimmung beim anschließenden Gardeball im Penn-Zelt. Doch nicht nur die Penn-Lounge war pickepackevoll und bei allerbester Laune, das gesamte Zelt schunkelte und feierte ausgelassen den Höhepunkt des Öcher Fastelovvends. Ob im Kostüm oder in Uniform, zum Gardeball versammeln sich alljährlich unzählige Jecken, um noch einmal gemeinsam zu feiern. Ein ganz besonderer Gast darf auf der Bühne des Penn-Zelts natürlich auch am Rosenmontag nicht fehlen, und das ist der Narrenherrscher samt Hofstaat. Da traditionsgemäß beim morgendlichen Kommandanturfrühstück ein Mitglied aus […]

Penn-Zelt-Party

„Witzig, spritzig, tolle Stimmung …“ − so wurde die Penn-Zelt-Party für den Karnevalssonntagabend angekündigt. Und dem feierfreudigen Publikum wurde nicht zu viel versprochen! Denn es lag nicht am Sturmtief „Yulia“, dass das Penn-Zelt bebte, sondern zunächst an der Aachener Coverband „night in Paris“, die die feierwütigen Jecken auf den Abend einstimmte und innerhalb kürzester Zeit zum Tanzen brachte. Danach startete das − traditionsgemäß von den „jungen“ Penn organisierte − Bühnenprogramm, das von Tim Aretz moderiert wurde und dieses Mal unter dem Motto „Hitparade“ stand. Frenetisch bejubelt wurde vor allem der Auftritt von drei jungen Pennsoldaten, die sich als Boygroup „Tästbild“ präsentierten und dem Original dabei durchaus Konkurrenz machten. Im Anschluss wurde mit viel Vorfreude auf den Rosenmontagszug bis in die […]

Rekrutenabholung und Vereidigung

Am Karnevalssonntag wurden 55 neue Penn-Rekruten im Marschiertor von Feldzeugmeister Rudi Schnettler eingekleidet. Mit „Schalk im Auge“ und „Mütz aufs Ohr“ marschierten die Anwärter dann um 14.30 Uhr zum Bahnhofsvorplatz, wo sie kurze Zeit später von Kommandant Georg Cosler inspiziert wurden. Gemeinsam mit der aktiven Truppe, dem Spielmanns- und Musikzug sowie den Marktweibern und Fraulü ging es im Anschluss durch die Aachener Innenstadt zum Penn-Zelt auf dem Katschhof zwischen Dom und Rathaus. Den beiden Polizisten, die diesen Marsch seit vielen Jahren begleiten, galt ein besonderer Dank des Kommandanten. Nach dem Einzug ins Festzelt, wo – als Eröffnung des Programms − neben einem Ständchen des Spielmanns- und Musikzuges die letzte Darbietung des Garde- und des Marketendertanzes stattfand, wurden die neuen Rekruten […]

Penn-Ball im Eurogress

Es war ein farbenfrohes Bild, das sich den bestens gelaunten Gästen am Samstagabend beim Penn-Ball im Eurogress darbot. Bunt und fantasievoll verkleidet, feierten 2500 Jecken fröhlich-ausgelassen bis in den frühen Morgen. Die Stadtgarde tauschte − wie immer beim Penn-Ball − ihre Uniform gegen „echte” Kostüme und begeisterte das Publikum im großen Saal mit dem Garde- und Marketendertanz. Da hatten auch der amtierende Narrenherrscher Prinz Martin I. und sein Gefolge ein leichtes Spiel und ließen sich auf der Welle der Begeisterung tragen. Mit ihren stimmungsgeladenen Liedern bewiesen sie einmal mehr, dass sie ihre närrischen Untertanen All inKlusiVe bestens im Griff haben. Sechs Live-Bands auf sechs Bühnen und zwei DJs heizten dem feierwütigen Partyvolk mächtig ein. Von „Heartbeat“ und den „Söhnen Tirols“ […]

Erbsensuppen-Essen am Karnevalssamstag

Eine erfreulich lange Tradition bei der ruhmreichen Stadtgarde Oecher Penn ist das Austeilen von 1111 Liter Erbsensuppe am Karnevalssamstag. Ursprünglich als Armenspeise gedacht, schmeckt die deftige, mit reichlich Würstchen angereicherte Suppe heute allen, die mittags rechtzeitig ins Penn-Zelt kommen. Meisterlich gekocht hat sie, wie auch in den vergangenen Jahren, Charles Glorieus aus Langerwehe. Im Anschluss zogen die Aktiven der Penn auf die Bühne und zeigten ihr feines Showprogramm mit Musik, dem Tanz des Marketenderpaares und dem Soldatentanz. Es folgte ein, von Musikmeister Patrick Rohner moderiertes, kurzweiliges Programm mit Auftritten von Hubert Aretz, den Oecher Stadtmusikanten, Celina, De Originale und zum guten Schluss Prinz Martin I. mit Hofstaat und Gefolge.

Aus dem Leben eines Pennsoldaten

Der Jupp will seine Marie an Veilchensdienstag heiraten. Leider hat er ein Problem, denn er ist Pennsoldat. Die Nächte sind lang und die Tage kurz. Gerade an Karneval hat er wenig Zeit. Er ist aber nicht dumm und will sich alles, was er für die Hochzeit braucht, bei den Freunden und Sponsoren der Penn besorgen. Jupp und die aktive Truppe treffen sich am Karnevalssamstag in aller Herrgottsfrühe zum traditionellen Kommandanten-Abholen mit anschließenden Visiten am Marschiertor. Nach einer kurzen Stärkung in Form von Puttes und Wacholder geht es per pedes quer durch die Aachener Innenstadt zum Blumenhaus Schinkenmeyer, wo Jupp den Blumenschmuck organisiert. Nach dem Verzehr eines Kaltgetränks und eines Häppchens muss er noch einen Hochzeitsanzug kaufen. Also geht es weiter […]

Ein Öcher Narrentreff par excellence!!!

Wenn 24 Karnevalsvereine mit mehr als 600 Karnevalisten in ihren prächtigen Uniformen der Einladung der Oecher Penn zum traditionellen Narrentreff am Karnevalsfreitag folgen, ist dies ein wahrhaft einmaliges Bild. Hier treffen sich Jahr für Jahr alte Freunde, und es finden sich neue Freunde, die sich an diesem Abend bei dem einen oder auch mehreren Bierchen viel zu erzählen haben. Und so war es auch in diesem Jahr wieder … Das von Musikmeister Patrick Rohner zusammengestellte Programm wurde nach kurzer Begrüßung pünktlich um 19.35 Uhr mit der Prinsejarde Vols van 1948 gestartet. Es folgten die Ehrengarde der Stadt Bonn, die Rote Funken Artillerie Eschweiler 1913 e.V., bevor schließlich die närrische Tollität unserer Heimatstadt, Prinz Martin I. mit Hofstaat und Prinzengarde den […]

„Was kann es Schöneres geben…

… als Fastelovvend im Penn-Zelt zu sein“, sagte Dirk Trampen, der Kommandant der Prinzengarde, als er am Fettdonnerstag die große Bühne im Penn-Zelt betrat. Wie jedes Jahr lockte die legendäre Altweiber-Party im Penn-Zelt auf dem Katschhof Hunderte Besucher an. Pünktlich um 12 Uhr wurden die Pforten geöffnet, und die lange Schlange der Besucher ebbte bis in die späten Abendstunden nicht ab. Beim Einzug der Penn um 13 Uhr kochte die Stimmung zum ersten Mal so richtig über. Das diesjährige Showprogramm der Penn kam sehr gut an und wurde frenetisch bejubelt. Ebenso umjubelt wurde auch der Auftritt von Prinz Martin I., der gemeinsam mit seinem Hofstaat − allesamt Mitglieder der Stadtgarde Oecher Penn − am frühen Nachmittag seine stimmungsvollen Sessionshits zum […]