Allgemein

  • Penn Startseite 1
  • Penn Startseite 2
  • Penn Startseite 3
  • Penn Startseite 4
  • Penn Startseite 5
  • Penn Startseite 6

Oecher Penn

Oecher Penn

Freunde und Gönner

Senioren wissen, wie Karneval geht

An zwei Tagen begeistern Stadt und Penn 2600 Besucher bei den Seniorensitzungen Von Gerd Simons Aachen „Dat es Öcher Fastelovvend!“ So könnte das Motto lauten der seit 53 Jahren andauernden fruchtbaren Zusammenarbeit der Stadt Aachen, der Leitstelle „Älter werden in Aachen“ und der ruhmreichen Stadtgarde Oecher Penn. Seit mehr als fünf Dekaden feiern die Stadt und die Penn an zwei Tagen mit rund 2600 Öcher Senioren im Aachener Eurogress urwüchsigen und authentischen Öcher Fastelovvend. „Es ist traumhaft, für Menschen Sitzungen zu veranstalten, von denen wir den Karneval gelernt haben“, sagt Penn-Kommandant Georg Cosler, dessen Truppe ausgelassen mit der Ü60-Generation Karneval feiert. In die gleiche Kerbe schlägt Dieter Freese, Gitarrist der Band Originale: „Wenn ich auf die Bühne gehe, habe ich […]

Senioren feiern Öcher Fastelovvend!

In Zusammenarbeit mit dem Sozialamt der Stadt Aachen bzw. der Leitstelle „Älter werden in Aachen“ lud die Stadtgarde Oecher Penn am Dienstag und Mittwoch zum 53. Mal zu den beliebten Seniorensitzungen im Aachener Eurogress ein. Jeweils rund 1400 schunkel- und feierfreudige Senioren waren in den Europasaal gekommen, um eine gute Zeit zu haben und den Öcher Karneval zünftig zu feiern. Kommandant Georg Cosler und Programmdirektor Patrick Rohner präsentierten an beiden Tagen wieder tolle Gäste und ein sehr abwechslungsreiches Programm. Am Mittwoch führte Vizekommandant André Alzer „op Öcher Platt“ durch das Programm, was beim Publikum offensichtlich sehr gut ankam! Kurz vor 18 Uhr dürften einige kleine Herzen vor Aufregung wahrscheinlich ziemlich schnell geschlagen haben, denn die „Penn- und Marktweiber-Minis“ dürfen bei […]

Kinderfest im Marschiertor

Nicht nur „die Großen“ haben bei der Penn ihre Feste. Seit nunmehr vier Jahren veranstaltet die Stadtgarde Oecher Penn ein Kinderfest für alle Kinder von Mitgliedern und Freunden. Ausgestattet mit den schönsten Kostümen, kommen die kleinen Besucher hier voll auf ihre Kosten. Geschmückt mit einem Printenorden von Leo dem Bäcker, der bereits beim Eintritt in den Waffensaal verliehen wird, werden vor Programmbeginn erstmal die einzelnen Spielstationen in Augenschein genommen und ausprobiert. Die Verantwortlichen des Nachmittags haben es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr etwas Neues zu entwickeln. So konnte − nachdem man im letzten ein selbst gebautes Marschiertor-Wurfspiel präsentiert hatte − dieses Jahr ein heißer Draht in Form des Marschiertors eingeweiht werden. Wem Geschicklichkeit oder Wurftechnik nicht so liegt, der […]

Eintrittskarten Penn-Zelt

Liebe Penn-Zelt-Fans, entgegen aller Gerüchte, die leider auch in diesem Jahr seit einigen Tagen wieder kursieren, sind die Altweiber-Party am Fettdonnerstag und auch der Gardeball am Rosenmontag im Penn-Zelt auf dem Katschhof natürlich NICHT AUSVERKAUFT! Ausverkauft ist lediglich ein limitiertes Kontingent an Express-Eintrittskarten, das im Vorfeld bei der Alwin Fiebus Mobile Gastronomie erworben werden konnte. Also kommt auf jeden Fall vorbei − und lasst es gemeinsam mit uns im schönsten Karnevalszelt Aachens richtig krachen! Mitten im Herzen der wunderschönen Altstadt gelegen, ist das Penn-Zelt seit vielen Jahren das absolute Epizentrum des närrischen Treibens in Aachen – ein Muss für jeden Karnevalsjecken, der echten Öcher Fastelovvend erleben und feiern möchte! Livemusik vom Feinsten, ein pratschjeckes, kunterbunt kostümiertes Publikum und allerbeste, fröhlich-ausgelassene […]

Grünkohlessen der Stadtgarde Oecher Penn und der Prinzengarde

Wenn der Waffensaal des altehrwürdigen Marschiertors vor Gardisten aus allen Nähten platzt, dann steht wieder das traditionelle Grünkohlessen der Stadtgarde Oecher Penn und der Prinzengarde Aachen auf dem Programm, bei dem sich die beiden Vereine in voller Mannstärke präsentierten, um gemeinsam einen kurzweiligen Abend zu erleben. Die beiden Kommandanten Dirk Trampen und Georg Cosler begrüßten die anwesenden Gardisten sowie Seine Tollität Prinz Martin I. Bereits zum dritten Mal − nach Thomas III. und Mike I. − war somit ein amtierender Stadtprinz zu Gast und stellte zum nunmehr zweiten Male ein Team für den Wettbewerb um den „Grünkohlessen-Verlierer-Wimpel“. Nachdem im letzten Jahr das bekannte TV-Format „Let´s Dance“ als Idee für den Wettbewerb der beiden Garden Premiere feierte, mussten sich die antretenden […]

ONLINE-VORVERKAUF FÜR PENN-BALL 2020 BEENDET

Aus bearbeitungs- und versandtechnischen Gründen wurde der Online-Vorverkauf für den diesjährigen Penn-Ball heute beendet. Ein kleines Kontingent an Eintrittskarten ist im Kundenservice-Medienhaus im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, 52062 Aachen, im Klenkes Ticketshop, Kapuziner Karree, Aachen, im Zeitungsverlag Aachen, Verlagsgebäude, Dresdnerstraße 3, 52068 Aachen erhältlich. Wir können jedoch keine Garantie dafür übernehmen, dass noch genügend Tickets für alle Penn-Ball-Fans, die bislang keine Karte haben, verfügbar sind. Hier gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Hexenkessel

Große Emotionen, ausgelassene Stimmung bei Fastelovvends-Hits, exzellente Redner, akrobatische Choreografien – mit der vierten Auflage zählt der „Hexenkessel“, die Mädchensitzung der Stadtgarde Oecher Penn im Saalbau Kappertz, längst zu den Kult-Veranstaltungen im Öcher Karneval. Schon zu Beginn begrüßten rund 400 jecke Wiever laut jubelnd die Penn-Familie, die zum Auftakt mit ihrem Musikzug, den Gardisten und ihrem Marketender-Paar einmarschierten. Zur Einstimmung gab es erstmal bekannte Karnevalshits zum Mitsingen und Schunkeln, bevor das Tanzpaar Angelina Meis und Christian Rademacher mit ihrem atemberaubenden Sessionstanz über die Bühne wirbelte. Schließlich setzte der Spielmannszug erneut ein und der Saal tobte. Längst waren die Melodien des Karnevalsschlagers „Kölsche Jong“ erloschen, doch die jecken Fraulü sangen a cappella weiter und forderten so die erste Zugabe des Abends. […]

1111 Euro von der Penn für den Fastelovvajong

Aachener Nachrichten vom 26.01.2020 / Holger Richter Die Oecher Penn unterstützt das Inklusionsprojekt des Aachener Prinzen Martin I. (Bild). Für den Bau und den Betrieb des Fastelovvajongs, auf dem 14 Rollstuhlfahrer an den Aachener Karnevalszügen teilnehmen können, spendete die Stadtgarde während ihrer Gala-Sitzung 1111 Euro. Foto: Andreas Steindl

Das Penn-Publikum macht selbst den Kommandanten sprachlos

Aachener Nachrichten vom 26.01.2020 / Holger Richter AACHEN Wenn die Stadtgarde Oecher Penn zur Gala-Sitzung ins Eurogress lädt, dann ist das für Aachen ein gesellschaftliches Ereignis. Und so war es auch am Samstagabend. Annähernd 1400 Zuschauer im ausverkauften Europa-Saal erlebten viereinhalb Stunden traditionellen Karneval. Der Samstag war schon fast vorüber, als Willibert Pauels als Bergischer Jung seine Rede im Eurogress gegen 23.20 Uhr beendete. Die Gala-Sitzung der Stadtgarde Oecher Penn dauerte zu diesem Zeitpunkt schon mehr als drei Stunden, und trotzdem feierten die fast 1400 Zuschauer im ausverkauften Europa-Saal den bekannten Diakon aus Köln. „Ich bin stolz auf unser Publikum“, sagte Penn-Kommandant Georg Cosler etwas mehr als eine Stunde später, als er die Sitzung gerade beendet hatte. „Sie haben sogar […]

Penn-Sitzung

Was für Fußballer das Heimspiel ist, ist für einen Karnevalisten die Sitzung des eigenen Vereins. 1400 Karnevalsjecken − ein bunter Mix aus Vereinsmitgliedern mit Begleitung, Prominenz, befreundeten Vereinen oder langjährigen Penn-Fans − hatten sich am 25. Januar in Schale geworfen. Als eine der letzten Sitzungen, bei der man in Abendgarderobe feiert, zeichnete sich auch die diesjährige Penn-Sitzung durch einen ganz besonderen Charme aus. Schon am Eingang wurden die Gäste durch ein Spalier von Fackelträgern empfangen, die den Treppenaufgang zum Eurogress schmückten. Begleitet von den Klängen bekannter Karnevalshits und Marschmusik vom Regimentsspielmanns- und Musikzug unter der Leitung von Friedhelm Rademacher, fanden sich die Gäste im Foyer ein und erfreuten sich am Spiel der etwa 60 Musiker. Die ersten Bekannten wurden begrüßt, […]