Allgemein

  • Penn Startseite 1
  • Penn Startseite 2
  • Penn Startseite 3
  • Penn Startseite 4
  • Penn Startseite 5
  • Penn Startseite 6

Oecher Penn

Oecher Penn

Freunde und Gönner

Hausball im Standquartier Goldener Schwan

Die traditionelle, pratschjecke Eröffnung des Strassenkarnevals im Standquatier der ruhmreichen Stadtgarde „Oecher Penn„ von 1857 e.V. – erstmals am Vorabend von Fettdonnerstag! Für närrische Stimmung sorgen: Prinz Tom I. mit Gefolge Die Oecher Stadtmusikanten De Pöngche Die Glitter Girls und natürlich die Stadtgarde „Oecher Penn„ von 1857 e.V.

Vorverkauf der Express-Eintrittskarten für das Penn-Zelt beendet!

Vorverkauf der Express-Eintrittskarten für das Penn-Zelt beendet! Der VORVERKAUF der Express-Eintrittskarten für den Karnevals-Hotspot in der Aachener Innenstadt am Fettdonnerstag und Rosenmontag ist beendet. Express-Eintrittskarten à 30,- Euro inkl. 10 Getränke-Bons (à 2,- Euro) und normale Eintrittskarten à 8,- Euro gibt es NUR NOCH an der Tageskasse!

Hexenkessel

Eine Fastelovvends-Session ohne Besuch im Hexenkessel, in den die Kappertz-Hölle auch in diesem Jahr verwandelt wurde, ist spätestens seit der dritten Auflage der Damensitzung der Stadtgarde Oecher Penn für Oecher Mäddche ein No-Go. Danze, senge, schunkele – begeistert begrüßen rund 400 jecke Wiever ihren Prinz Karneval, Tom I. Müller. Ihn begleitet die nahezu komplette Prinzengarde, die erst wenige Stunden zuvor aus Berlin nach Aachen gereist war. „Das würden wir uns nie entgehen lassen, schließlich ist diese Veranstaltung legendär. Wir haben auch in dieser Session alles möglich gemacht, um bloß jedes Jahr im Hexenkessel einzumarschieren“, erklärt Kommandant Dirk Trampen. Wem jetzt schon Zweifel über die Stimmung kommen, weil das größte Highlight zu Beginn kommt, kennt die Fraulü aus dem Hexenkessel schlecht. […]

Grünkohlessen mit der Prinzengarde

1985 hatte Christophe Thouet die Idee, ein Grünkohlessen mit der Prinzengarde Aachen und der Oecher Penn zu organisieren, um die beiden Vereine einander näherzubringen. Inzwischen ist dies eine lieb gewonnene Tradition, und so traf man sich am 23. Januar erneut zum gemeinsamen Verzehr des leckeren Wintergemüses und dem Genuss passender Kaltgetränke im Hauptquartier der Penn, dem Marschiertor. Nach dem Essen – das wieder einmal von Prinzengardist Jörg Walldorf gezaubert worden war −begann der traditionelle karnevalistische Wettstreit, der dieses Mal unter dem Motto „Let’s dance!“ stand. Aus jeder Garde wurden drei Gardisten ausgelost, die dann mit einer Tänzerin von TN Boom einen vorgegebenen Standard- bzw. Lateintanz zeigen sollten. Unsere Tänzer waren einfach fabelhaft! Elegant beim Walzer, emotional bei der Salsa und entfesselt […]

Oecher Penn schwört der Bütt die Treue

Gelungener Einstand des neuen Kommandanten Georg Cosler. Drei Redner in Galaform. Jürgen B. Hausmann brillant. Von Robert Esser Aachen Ein Raunen rauscht durch den Saal, als Kommandant Georg Cosler – der neue Mann an der Spitze der Oecher Penn – im ausverkauften Eurogress Jürgen B. Hausmann alias Jürgen Beckers ankündigt. Konzentration. Mucksmäuschenstill lauscht der Saal dem köstlichen Komödianten – und immer wieder schallt lautes Gelächter durch die Halle. 1398 Menschen, ausnahmslos in schicker Abendgarderobe, erleben bei der großen Gala-Sitzung der Penn-Familie gut vier Stunden lang klassischen Sitzungskarneval. Während andere Karnevalsvereine die Gattung der Büttenredner komplett zugunsten schriller Partymusik aus ihren Programmen streichen, setzt die Penn hier bewusst ihren Schwerpunkt. Gleich drei Redner stehen im Rampenlicht. Fast eine halbe Stunde brilliert […]

Guten Morgen

Vier Zentimeter, wie groß ist das schon? Antwort: ziemlich groß. Mullefluppet weiß nämlich, dass vier Zentimeter zuweilen die Welt bedeuten. Alles eine Frage des Maßstabs und der Perspektive. Zum Beispiel bei der Penn-Familie. Die ist bekanntlich besonders groß. Und der Europa-Saal im Eurogress nicht groß genug. Deshalb stopft die Oecher Penn 1398 eigene (!) Stühle ins Eurogress vor die Bühne. Denn diese sind – im Vergleich zu den Original-Eurogress-Stühlen – vier Zentimeter schmaler. Beim Sitzen spielt das überhaupt keine Rolle. Doch es führt in der Summe der seitlichen Einsparung dazu, dass man an den langen Tischreihen jeweils zum Ein- und Auszug der Programmpunkte aufstehen kann, ohne sich beim Zurückschieben und Aufstellen die Beine zu brechen. Fluppi findet das ganz schön clever. Darauf […]

Penn-Sitzung

Am Samstagabend ertönte pünktlich um 20 Uhr der Penn-Marsch im Eurogress, und die Aktivenschaft zog mit ihrem neuen Kommandanten Georg Cosler im Gleichschritt in den voll besetzten Europa-Saal ein. Nach der Begrüßung der Gäste gab es ein erstes Warm-up durch den Spielmannszug der Stadtgarde Oecher Penn, der von den langjährigen musikalischen Freunden und Begleitern der Penn, dem Heimat-Echo Steckenborn unterstützt wurde. Premiere an diesem Abend hatte nicht nur Kommandant Georg Cosler, sondern auch der neue Tanzoffizier Christian Rademacher. Seine Nervosität merkte man ihm nicht an, denn er tanzte nicht nur den Gardetanz mit Marketenderin Angelina Schneider mit Bravour! Auch in diesem Jahr wurden die Erwartungen der Gäste nicht enttäuscht. Ein buntes Rahmenprogramm sorgte dafür, dass die Stimmung den ganzen Abend […]

Sternmarsch der Ehrengarde durch die Bonner City

Bonn. Beim Sternmarsch der Ehrengarde gehen erstmals die Oecher Penn aus Aachen mit. Den Abschluss auf dem Marktplatz sehen mehrere hundert Zuschauer. Von Richard Bongartz, 18.01.2019 – General Anzeiger Bonn Blasmusik erklang am Freitagabend aus mehreren Ecken der Bonner Innenstadt. Die Musiker kamen dabei dem Marktplatz immer näher. Fast 500 Teilnehmer von zehn Corps und Vereinen – darunter hoher Besuch aus Aachen – marschierten dieses Mal beim Sternmarsch der Bonner Ehrengarde mit, um sich zum Abschluss in Hufeisenform vor dem Alten Rathaus aufzustellen. Der Höhepunkt: Alle spielten zusammen den Ruetz-Marsch, zu dem einige hundert neugierige Zuschauer klatschten. Nicht nur auf dieses Lied, sondern den gesamten Ausflug an den Rhein hatte sich die Stadtgarde Oecher Penn von 1857 gefreut: 123 Jecke […]

Express-Eintrittskarten für das Penn-Zelt

Bei der Alwin Fiebus Mobile Gastronomie, Strangenhäuschen 18, 52070 Aachen sowie im Hexenhof am Apfelbaum, Krämerstraße 7, 52062 Aachen sind ab sofort wieder Express-Eintrittskarten für DEN Karnevals-Hotspot am Fettdonnerstag und Rosenmontag zu erhalten. Im Gegensatz zu den normalen Eintrittskarten à 8,- Euro – die keine Getränke-Bons beinhalten und nur zum einmaligen Eintritt berechtigen, d.h. beim Verlassen des Penn-Zelts verlieren die Eintrittskarten ihre Gültigkeit – beinhalten die EXPRESS-EINTRITTSKARTEN à 30,- Euro 10 Getränke-Bons (à 2,- Euro) und berechtigen zum direkten, schnellen Einlass ins Penn-Zelt über den Express-Eingang. Die Express-Eintrittskarten behalten beim Verlassen des Zeltes ihre Gültigkeit, berechtigen jedoch NICHT zum Zutritt zur Penn-Lounge im Penn-Zelt. Sichert Euch also schon jetzt die Karten, bevor diese ausverkauft sind!

Penn Kinderfest

Am 17. Februar wird das Marschiertor erneut seine Pforten für die kleinen Jecken öffnen. Unter dem Motto „Öcher Kenger fiere Fastelovend“ wird das Penn-Kinderfest mit einem kunterbunten Programm aus Spiel und Spaß, Clownerie und Zauberei erneut für fröhlich-ausgelassene Stunden sorgen. Der Eintritt ist wie immer frei – eine Anmeldung ist jedoch erforderlich! Also meldet Eure Kinder (1 bis 10 Jahre) bitte bis zum 21.01.2019 unter tormeister@oecherpenn.de an!