PRESSESPIEGEL

  • Penn Startseite 1
  • Penn Startseite 2
  • Penn Startseite 3
  • Penn Startseite 4
  • Penn Startseite 5
  • Penn Startseite 6

Oecher Penn

Oecher Penn

Freunde und Gönner

Spende für Dom und Rathaus

Die Karnevalisten von der Oecher Penn überbrachten zwei Schecks Aachen. 1111,11 Euro – eine Spende in Höhe dieser jecken Summe kann nur von Karnevalisten unterzeichnet sein. Mit zwei Schecks kamen Penn-Kommandant Jürgen Brammertz und seine Kommandantur-Kameraden ins Rathaus, um sie dem Oberbürgermeister Jürgen Linden und dem emeritierten Dompropst Hans Müllejans zu überreichen. Zwischen Dom und Rathaus wird an den tollen Tagen kräftig gefeiert und mit den Spenden möchte sich die Penn, die immer ein großes Festzelt auf dem Katschhof aufstellt, bei ihren Nachbarn bedanken. Diese Nachbarn können das Geld gut brauchen, denn in beiden Häusern wird saniert. „Es ist sehr schön, dass diese Spende aus der Bürgerschaft kommt“, bedankte sich Mülle­jans. (smf)

Den Narren wird der Zapfenstreich geblasen

Der Bund Deutscher Karneval stellt in Aachen die Weichen des verfassten Frohsinns für die nächsten Jahre. Großer Aufmarsch auf dem Katschhof. Von Georg Dünnwald Aachen. Karneval im Sommer? In Aachen geht das. Und zwar dann, wenn der Bund Deutscher Karneval (BDK), die Interessenvertretung sämtlicher organisierter Jecke, seine Präsidialtagung in Aachen abhält, um ernsthaft die Weichen des verfassten Frohsinns für die kommenden Jahre zu stellen. Den rund 300 Delegierten, die ausgerechnet im 5 x 11. Jahr der BDK-Gründung nach Aachen kamen, wurde zum Abschluss der zweitägigen Konferenz am Samstagabend von den Öcher Jecken ein bunt-fröhliches – und auch ein feierliches Spektakel geboten. Vor großer Publikumskulisse, auf dem Katschhof, dem Platz zwischen dem Aachener Münster und dem Rathaus, wurde den närrischen Abgeordneten […]

Freunde und Gönner